Startseite

Fensterzargen …

… sind Einputzrahmen für einen schmutzfreien Einbau neuer Fenster und Haustüren. Sie sind bekannt unter den Bezeichnungen Blindstock, Blindzarge, Blockzarge, Einputzzarge, Putzlehre, Montagerahmen. Früher verwendete Zargen aus Holz, Rohrprofilen oder gekanteten Blechen entsprechen nicht der EnEV und den RAL-Ansprüchen. Diese Anschlussarten, einschließlich des zargenlosen Direktanschlusses, weisen durch ihre starre Verbindung Fenster/Zarge/Wand nicht den geforderten spannungsfreien Bewegungsausgleich in der Blendrahmen-Anschlussfuge auf.

LANCO-ZARGEN für jedes Fenstermaterial, alle Anschlussarten, Lochfassade, Pfosten-Riegel-Elemente. Thermisch getrennte Rolloprofile, Leibungsverkleidungen, Fensterbänke unterliegen somit nicht der thermischen Längenänderung des Fenstermaterials. LANCO-ZARGEN sind auf Verarbeitung durch den Fensterfertiger ausgelegt, Stumpfe Zuschnitte aus wärmegedämmten Lagerprofilen, ohne Ausklinkung, ohne Verschweißung erlauben durch Eckverschraubung eine Maßfertigung in wenigen Minuten. Außerdem ist die Anschlußfuge jederzeit für eine Revision zugänglich.

Anwendung von LANCO-ZARGEN

  • Baufortschritt: Keine Behinderung durch warten auf die Fenster, Putzbeginn sofort bis zum Abschluss.
  • Winterbau/Estrichschutz: Keine Folienrahmen oder verglaste Fenster. Folien in die Zargen spannen.
  • Echte Putztrennung vom Blendrahmen: durch beidseitigen Putzabzug an den Zargenkanten.
  • Fugendichtungen: Nicht eingeputzt, daher ungehinderter Kontroll- und Wartungszugang.
  • Fensteraustausch: Bei Altbausanierung: Alte Fenster raus, neue rein, schnell und ohne Schmutz.

RAL-Forderungen und Bestimmungen

  • Thermische Trennung der Zargenprofile zu raumseitig angrenzenden Bauteilen, z.B. zum Leibungsputz.
  • Gleitende thermische Trennung zur Außenfensterbank mit Befestigung und Dichtung derselben.
  • Spannungsfreier Bewegungsausgleich in der Fenster-Anschlussfuge durch das Andrucksystem.
  • Abrissfreie Schlagregendichtung durch verrottungsfreie EPDM-Lippendichtung verschiedener Färbung.
  • Dampfdichter Innenfugenabschluss: Dichtband ohne Zargenkontakt.
  • Abzugsöffnungen für Fugendampfdruck: wettergeschützt, ohne Einfluss auf die Schlagregensicherheit.

Vorteile und Einsparungen

  • Toleranzausgleich mit Glattstrich an den Leibungsflächen der Rohmauer entfällt total
  • Zusätzliche Putzabschlussprofile inkl. Montage entfallen ebenfalls und werden durch die Zarge ersetzt
  • Montage des Zargenrahmens exakt und schneller als die doppelte Länge loser Anputzprofile
  • Einbau endbehandelter Fenster und Haustüren: Montage nach dem Verputzen, keine Nacharbeit an den Oberflächen
  • Schutz der Fenster und Haustüren  vor Mörtelschmutz: Folien mit späterer Entfernung und Entsorgung entfällt
  • Zusätzliches Basisprofil zum Fensterbankanschluss entfällt, wird durch Zargenprofil gebildet